Das sollst du wissen:

Sonderprogramm zur Stärkung unserer Innenstädte und Zentren NRW 2020

Wir hatten zu dem Sonderprogramm NRW 2020 einige Fragen und haben uns daher an Frau Hotze von (Stabsstelle für Wirtschaftsförderung und Tourismus) und an Herrn Bürgermeister Breves gewandt und um Aufklärung gebeten:

„Warum werden 18 % der Fördersumme (100.000 Euro) für externe Berater verwendet?“

Antwort der Verwaltung: Weil es notwendig ist, die bestehenden Zentren in Lahde und Petershagen neu zu untersuchen. Deshalb hat man sich für das Maßnahmenpaket 4 entschieden und man wird einen Berater beauftragen

„Werden Bürger und Einzelhändler aus Petershagen und Lahde beteiligt?“

Antwort der Verwaltung: ja

„Ist die Entwicklung „Neue Mitte“ Gegenstand der Untersuchung?“

Antwort der Verwaltung: nein

Ferner wurde uns seitens der Verwaltung das nachfolgende Infoblatt zur Verfügung gestellt.

Wie bewerten wir diese Vorgehensweise?

Wir hätten uns gewünscht, dass:
Der Fokus auf den Bestand des Einzelhandels sowie freier Flächen gelegt wird. Insbesondere förderfähige Maßnahmen für die Verschönerung würden dazu beitragen, dass sowohl in Petershagen als auch in Lahde das Erscheinungsbild verbessert wird. Dafür werden wir uns weiter einsetzen

Die Maßnahme für den Einzelhandel schneller umgesetzt wird